Struktur

Regionalstellen


Regionaltreffen am 07.06.2016 in Hannover

Beschallungstechnik Kling&Freitag im Musikhaus PPC

 

Das BVD e.V. Regionalrepräsentanten-Team um Maik Gucinski, Niki Elsner, Alex Siebold und Torben Abel lud diesmal zum Treffen in das Musikhaus PPC am alten Flughafen ein. Hier bot sich die Gelegenheit den Hersteller Kling&Freitag –ebenfalls mit Firmensitz in Hannover– näher kennen zu lernen. Das Musikhaus PPC ist ein Referenzhändler des Unternehmens für Beschallungstechnik und stellte für das Treffen seinen Showboom zur Verfügung. So konnte man sich ein genaues Bild von der hochwertigen Klangtechnik der bereitgestellten Anlagen machen. Für einen informativen Abend standen den Teilnehmern das Fachpersonal von Kling&Freitag Rede und Antwort. Es entwickelte sich ein sehr interessanter Abend, der einem regen Erfahrungsaustausch diente.

Besonderer Dank gilt dem Musikhaus PPC für die Bereitstellung kostenloser Getränke und einen leckeren Imbiss.

 

Text: André Hallbauer · Fotos: Maik Gucinski
 
Dieser Bericht spiegelt nicht zwangsweise die Meinung des Verbands wider; für deren Inhalt ist allein der namentlich erwähnte Autor verantwortlich!

 

Hannover 07 06 01Hannover 07 06 02Hannover 07 06 03Hannover 07 06 04Hannover 07 06 05

Das DJ-Treffen in Bordesholm

19. April 2016, im Hotel Carstens in Bordesholm

 

Auch in diesem Jahr wieder ein gemeinsamer Abend mit interessanten
Gesprächen, Gästen aus NAH und FERN, Informationen zu Technikthemen und einem
abwechslungsreichem Showprogramm.
 
Wie immer durfte ich viele Plätze reservieren.
So hatte sich die DJ-Gilde mit 14 DJs,
wirfeiern Schleswig Holstein mit 10 DJs,
DJ Info HH mit 6 DJs,
Mare DJs Kiel mit 6 DJs,
BVD mit 8 DJs,
Lübeck mit 4 DJs
angemeldet.

Der Start begann mit einem Video über unser BVD Mitglied Peter Britten, Hamburgs ältester aktiver DJ (75 Jahre).
Hier wurde gefeixt und gelacht und jeder hat gesehen, Erfahrung, Alleinstellungsmerkmale und der richtige
Umgang mit dem Publikum begeistert die Gäste.
Siehe: YouTube - DJ Peter Britten im NDR

Nach dem Video und einer kurzen Einlage von Peter Britten konnte Kiels erster hauptberuflicher DJ, Klaus Bunsen, begrüßt werden.

Dann startete das angekündigte Programm:

Es wurde eine bunte Mischung aus Informationen zu Technikthemen und mehrere Showeinlagen geboten.

 

Technik

  • Vorstellung Firma Voice-Acoustic Lautsprecher erklärt von Fabian, Mischpult Mikrofone von und mit DJ Stephan Buchhorn.
  • Traversen und Licht DJ Niclas Seemann, 60 Zoll Bildschirmanlage von der Firma Kai Aschenbach.
  • Video-Funkübertragung von DJ Dieter Pankrats.

 

Künstler

  • Auftritt der Hochzeitssängerin Anne Hol Mok. Sie führte uns musikalisch von der Kirche zum Essen, weiter über den Eröffnungstanz zur Party und endete schließlich mit dem Abschlusstanz.
  • Auftritt des Zauberers Jeff de Fire. Er zauberte unter anderem aus einer 5,00 € Gage eine 100,00 € Gage.
  • Auftritt Mr. Halli Galli Jürgen Brosda. Neuvorstellung seines EM-Songs “Wir feiern überall“.
  • Auftritt der Flamingoboys, Frank Marquardt u. Arno Dahlmanns aus Geilenkirchen. Ihr Auftritt wurde unterstützt von zwei Tänzerinnen der Medi-Dance-Group aus Köln. Ihr Song "Wenn sie mich küsst" wurde auf dem Treffen das erste Mal der Öffentlichkeit vorgestellt.

 

Die Auftritte wurden über die Voice-Acoustic Anlage von Stefan Buchhorn abgemischt.

 

Weitere Programmpunkte des Abends

  • BVD Präsident Dirk Wöhler, mit Informationen zur GEMA sowie über ein neues Projekt für Equipment Versicherungen.
  • Udo Lindenberg Double Ansgar Hüttenmüller stellt mit einem Video seinen Titel “Edel & Kurzen“ vor.
  • Bericht Frequenzumbauten DJ Hartmut Stürck.
  • Vorstellung der Künstleragentur “Barfuß“ Rosemarie Krützfeldt.

 

Besonders erfreut waren wir über den doch noch zustande gekommenen Besuch unseres Präsidenten Dirk Wöhlers, der zusammen mit Izabela Chojnowska und Henrik Scholz
angereist war. Wie auf Facebook zusehen war, konnte dieser Besuch nur durch die präsidiale Polizei Eskorte der Autobahnpolizei ermöglicht werden. Dafür noch einmal herzlichen Dank an den zentralen Verkehrsüberwachungsdienst Neumünster.

Nicht vergessen möchte ich an dieser Stelle Maren Bott, Peter Herrmann und Heinz Wichmann, die mich sowohl vor, während und nach der Veranstaltung unterstütz haben.
Maren Bott war für die Gästebetreuung zuständig. Bis zum Beginn der Veranstaltung konnte sie 82 DJs, 11 Künstler und 10 weitere Gäste begrüßen. Im Laufe des Abends erhöhte sich die Gesamtteilnehmerzahl auf über 120 Personen.
Mein DJ-Kollege Peter Herrmann stellte den Kontakt zu den Flamingoboys her, die er auf einer Veranstaltung im Ruhrgebiet kennengelernt hatte. Da Frank Marquadt Verwandtschaft in Bad Segeberg hatte, ließen sich die beiden Künstler nicht nehmen unsere Veranstaltung durch ihren Auftritt zu bereichern.
Für die Filmaufnahmen des Abends war wie in der Vergangenheit der Kameramann Heinz Wichmann zuständig.

Ich möchte mich noch einmal bei allen Gästen und ganz besonders bei den Akteuren vor und hinter der Bühne bedanken.
Ohne euer Kommen, ohne eure Hilfe wäre dieser Abend nicht möglich gewesen.
Ich hoffe wir sehen uns zum nächsten DJ-Treffen in Bordesholm im Frühjahr 2017 spätestens wieder.

 

Text: Wolfgang Breuer · Fotos: Peter Herrmann
Dieser Bericht spiegelt nicht zwangsweise die Meinung des Verbands wider; für deren Inhalt ist allein der namentlich erwähnte Autor verantwortlich!

 

BVD-Regionalmeeting am 30.11.2015 in Köln

Im November 2015 hieß es zum 3. mal „BVD meets RCF“ im Rahmen eines NRW-Regionaltreffens, welches von Regionalrepräsentanten Nicolas Chosson organisiert wurde.

 

Nach einer allgemeinen Begrüßung stellte Herr Chosson den rund 50 Anwesenden (32 BVD ler) die geplante Agenda des Abends vor und übergab danch das Wort an Philipp Wrede vom BVD-e.V.-Fördermitglied RCF. Gestartet wurde mit einer kurzen Vorstellung der Firmenhistorie des Unternehmens. Es folgte ein Audio-Workshop von Produktmanager Bernd Jung und eine Produktpräsentation der neuen RCF und dBTechnologies Systeme. Besonders hervorgehoben wurden die Entertainment Systeme ES 503, ES 602, ES 802 sowie die neue aktive LVX und Ingenia Serie. In verschiedenen Praxisbeispielen wurde veranschaulicht, wo die Vorteile der neuen Produkte liegen. Aufkommende Fragen konnten im Anschluss ausführlich besprochen und diskutiert werden. Zum Abschluss gab BVD-Präsident Dirk Wöhler allen Beteiligten einen kurzen Überblick über das Thema „Prolight+Sound, DJConvention und Musikmesse 2016“ und den aktuellen Stand, was „GEMA und VR-Ö Tarif“ angeht. Herr Chosson war sehr erfreut, dass auch diesmal wieder neue Kollegen seiner Einladung gefolgt waren. Besonders erfreut war er über die Teilnahme von Dirk Wöhler der extra aus Braunschweig angereist kam. Zum Abschluss gab es für jeden Teilnehmer einen Schoko-Nikolaus für die Heimreise. An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an unser Fördermitglied RCF und den Mitarbeitern Phillip Wrede, Bernd Jung und Veith Bartles für den tollen informativen Abend und auch für das leckere Catering. Es war ein rundum gelungener Abend mit viel neuem „INPUT“, netten Kontakten und interessanten Diskussionen.

 

„Bis zum nächsten Mal!“

 

Text, Fotos: Nico Chosson
 
Dieser Bericht spiegelt nicht zwangsweise die Meinung des Verbands wider; für deren Inhalt ist allein der namentlich erwähnte Autor verantwortlich!

 

30 11 Koeln IMG 076230 11 Koeln IMG 076330 11 Koeln IMG 076430 11 Koeln IMG 076630 11 Koeln IMG 076830 11 Koeln IMG 0790

Regionaltreffen 15.03.2016 in Hannover

BVD e.V.-Regionaltreffen Hannover im Vereinshaus des TuS Ricklingen

 

Am Dienstag den 15. März 2016, war es wieder soweit und die Regionalrepräsentanz des BVD Hannover lud zum ersten Treffen in diesem Jahr ein. Ort des Geschehens war diesmal das Vereinsrestaurant des TuS Ricklingen.

Der Vereinswirt hielt auch entsprechend deftig, rustikale Köstlichkeiten für das gemeinschaftliche Abendessen bereit. So gab es Schnitzel nach Jägerart und hausgemachte Bratkartoffeln oder wer es noch rustikaler mochte, konnte Currywurst und Pommes wählen. Nachdem jeder seine Wahl getroffen hatte, wurden die anwesenden Mitglieder und das Referenten-Ehepaar Preuss, welche beide für den VDMV tätig sind, durch das Regional- Repräsentantenteam Hannover begrüsst.

Thema des Regionaltreffens war die gewerbliche Ausübung des DJ- und Veranstalterjobs aus rechtlicher und haftungstechnischer Sicht. Sowie die Vorstellung des „All Risc-Deckungskonzeptes“ der VDMV GmbH welches einen Rahmenvertrag darstellt, der seinerzeit exclusiv für BVD Mitglieder konzipiert und ins Leben gerufen wurde. So begann unser Gastreferent Frank Preuss uns in die grundlegenden Sachverhalte des Versicherungs- und Vertragsrechtes einzuführen.

 

  • Demnach stellten sich dann grundlegende, rechtliche Fragen. Wie z.B.:
    · Was ist für einen DJ besonders wichtig?
    · Absicherung für alle Tätigkeiten die beruflich
    bedingt sind
    · Erfüllungsanspruch bei Buchungen
    · Erfüllungsverpflichtung bei Vertragsabschluss
    · gesetzliche Haftung und Vertragshaftung

 

Auch nicht minder interessant war die Fragestellung „Wie ist meine Elektronik, Peripherie, Kabel, Stative, Podeste im Schadensfall abgesichert?“ Zu diesen und noch zahlreichen weiteren Fragen stand uns das Ehepaar Preuss Rede und Antwort. Eingebrachte Fallbeispiele lockerten diese trockene Materie sehr gut auf und sorgten somit für ein noch besseres Verständnis für dieses brisante und spannende Thema.

Gegen 23:00 Uhr wurde die sehr sachlich gehaltene „Fragerunde“ dann, mit der Aussicht auf Fortführung an einem anderen Termin, beendet. Frank Preuss hat aber auch jeden dazu eingeladen, ihn bei Fragen in seinen Geschäftsräumen zu besuchen und da seine spezielle, persönliche Situation mit ihm durchzusprechen und sich ein entsprechendes Deckungsangebot erstellen zu lassen. Nachdem noch Termine für zukünftige Regionaltreffen sowie für den neu ins Leben gerufenen Dj Stammtisch Hannover bekannt gegeben wurden und Dirk Wöhler noch ein paar Worte zur Jahreshauptversammlung und die Prolight+Sound / Musikmesse an uns richtete, wurde das Regionaltreffen dann offiziell mit dem üblichen „Beweisfoto“ beendet.

Ich danke hier nochmals allen Anwesenden für ihr Erscheinen und dem Ehepaar Preuss für ihre ausführlichen und erklärenden Ausführungen zu unserem Thema.


Text: Maik Gucinski · Fotos: Maik Gucinski, Dirk Wöhler

 

Dieser Bericht spiegelt nicht zwangsweise die Meinung des Verbands wider; für deren Inhalt ist allein der namentlich erwähnte Autor verantwortlich!

 

Hannover 01Hannover 02Hannover 03

Regionaltreffen am 08.12.2015 in Bocholt

Jens Torberg, RRP für NRW Mitte, lud zum 2. Regionaltreffen ein.

 

In gemütlicher Runde traf man sich diesmal im Hotel Kamperschroer in Bocholt. Rund ein dutzend Mitglieder und interessierte Gäste hatten sich gegen 19.00 Uhr in dem Tagungsraum des Hotels eingefunden, und nach der Begrüßung von Jens ging es auch schon los mit dem ersten Programmpunkt. Guido Ogrzewalla, Lightjockey vom Team Matthias Heldermann (BVD e.V.-Mitglied) gab eine kleine Präsentation der Martin Lightjockey Lichtsteuerung. Einer allgemeinen Vorstellung, der Einrichtung und der Darstellung der Besonderheiten des Programms, folgte der praktische Teil, wobei 2 x Phantom 50 LED Movingheads, die über einen Touchscreen programmiert und unter Einrichtung verschiedener Hot Keys gesteuert wurden. Als nächster Programmpunkt des Abends referierte Roland Loges über das stets aktuelle Thema „Richtig kalkulieren“. Neben der Berechnung der allgemeinen Fixkosten, die man als Unternehmer in seine Kalkulation einbeziehen muss, wurden Aspekte wie die Aufsplittung einzelner Posten und das Umrechnen auf einzelne Aufträge thematisiert – eine Ausführung des Themas könnt Ihr in der BVD-Gruppe ersehen. Letzter Programmpunkt beinhaltetet ein Brainstorming zum Thema Sicherheit, wobei es darum ging, den jeweiligen Wissensstand untereinander abzugleichen. Es wurde auf die Wichtigkeit einer jährlichen Prüfung der Gerätschaften nach DGUV 3 Vorschrift (früher BGV A3) im Hinblick auf die Versicherung hingewiesen und Sicherheitsschulungen innerhalb der regionalen Netzwerkes und Ausarbeitung für den gesamten BVD e.V. angeregt. Nach einer abschließenden Ideenfindung für zukünftige Themen wurde das Regionaltreffen Regionaltreffen gegen 22.30 Uhr beendet.


Text: André Hallbauer ,Fotos:Jens Torberg

 

Dieser Bericht spiegelt nicht zwangsweise die Meinung des Verbands wider; für deren Inhalt ist allein der namentlich erwähnte Autor verantwortlich!

 

08 12 2015 Bocholt 0108 12 2015 Bocholt 0208 12 2015 Bocholt 0308 12 2015 Bocholt 04