Branche

Discotheken Unternehmerpreis 2016

Franz Ossenbeck, Inhaber der Discothek "5 Elements" in Wildeshausen wurde ausgezeichnet

 

Der Bundesverband deutscher Discotheken und Tanzbetriebe e.V. (BDT im DEHOGA Bundesverband) hat auf dem wichtigsten Meeting der Clubs und Discotheken, der „disco contact“ in Essen, vor über 600 Gastronomen die höchste Auszeichnung der Branche, den Discothekenunternehmerpreis für das Jahr 2016, verliehen.

 

BDT-Präsident Hans-Bernd Pikkemaat zeichnete dabei Franz Ossenbeck, Inhaber der Discothek „5-Elements“ in Wildeshausen mit dem begehrten Branchen-Award aus.

Der heute 64 Jahre alte Unternehmer ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Pionier. Seit über 41 Jahren ist er in der Discothekenbranche tätig. Der gelernte Bankkaufmann eröffnete bereits im Alter von 23 Jahren 1975 seine erste Discothek mit dem Namen „Dandy“ in Damme, nördlich von Osnabrück. 

 

Bis zum heutigen Tag folgten nahezu zwanzig weitere überaus erfolgreiche Clubs und Discotheken: in Vechta, Bohmte, Cloppenburg, Dinklage, das „Fun Factory“ in Wildeshausen (1995), das „Empire“ in Diepholz (1997), den „GoParc“ in Herford (1998) und das „Alando Palais“ in Osnabrück (2000). 

 

Sein letztes Objekt ist das mit über zwei Millionen Euro umgebaute, rund 2.200 Quadratmeter große „5-Elements“ in Wildeshausen, welches er mit seinem Sohn im April 2016 eröffnet hat.

Franz Ossenbeck gilt in der Branche als Mann im Hintergrund. Er hat die Finanzen unter Kontrolle und überlässt jungen, kreativen Köpfen den Aufbau des operativen  Geschäfts. Mit dieser Symbiose konnte Ossenbeck seine Betriebe im hart umkämpften Club- und Discothekenmarkt immer wieder erfolgreich platzieren.

 

Text/Foto: BDT/DEHOGA