Beastie Boys sind mit grandiosem Album zurück!

Beastie Boys mit neuem AlbumDas Warten hat ein Ende: Beastie Boys sind mit grandiosem Album zurück!

Die erfolgreichsten Rapper der Musikgeschichte sind wieder da: „Hot Sauce Committee Part Two“ von den Beastie Boys erscheint morgen in Deutschland und ist das erwartete starke Comeback der einflussreichsten Band des Genres.

Das achte Studioalbum des New Yorker Trios Mike D (Michael Diamond, drums & vocals), MCA (Adam Yauch, bass & vocals) und Ad-Rock (Adam Horovitz, guitar & vocals) war ursprünglich unter dem Titel „Hot Sauce Committee Part One“ für September 2009 geplant und musste dann aus bekannten Gründen verschoben werden.

Nun aber ist es endlich soweit und hält was es verspricht und auch das Video zur ersten Single „Make Some Noise“ ist ein typisches Beastie Boys-Meisterwerk und Teil des insgesamt fast 30-minütigen, von Adam Yauch geschriebenen Kurzfilm namens „Fight For Your Right-Revisited“, der auf der Deluxe-Version von „Hot Sauce Committee Part Two” zu finden und hier zu sehen ist:

http://www.youtube.com/watch?v=evA-R9OS-Vo

Die Crème de la Crème Hollywoods gibt sich hier die Klinke in die Hand: Oscar-Preisträgerin Susan Sarandon, Jack Black, Seth Rogen, Kirsten Dunst, Alicia Silverstone, Ted Danson, Elijah Wood u.v.a. machen die halbe Stunde zu einem kurzweiligen anarchischen Vergnügen.


Die damalige Vorab-Single „Too Many Rappers“ (ein Duett mit Nas) erhielt 2010 eine Grammy-Nominierung und ist mit den anderen 2009 schon veröffentlichten Stücken „Lee Majors Come Again“ und „Here’s A Little Somethin‘ For Ya“ in neuen Versionen auf „Hot Sauce Committee Part Two“ zu finden; insgesamt gibt es 16 neue Beastie Boys-Songs zu hören. Produziert wurde das Album wie immer von der Band selbst.


Fakten-Check Beastie Boys: über 40 Millionen verkaufte Tonträger weltweit, davon 22 Millionen in den USA; insgesamt zehn Grammy-Nominierungen, drei gewonnen (1999 für „Hello Nasty“ als „Best Alternative Performance“ und in der Kategorie „Best Rap Performance By A Duo Or Group“ für die Single „Intergalactic“ sowie 2008 für das Instrumental-Album „The Mix-Up“); in den Listen des US-Magazins „Rolling Stone“ wird der Hit „Sabotage“ (von „Ill Communication“, 1994) auf Platz 475 der besten 500 Songs aller Zeiten geführt; die Beastie Boys selbst stehen auf Platz 77 der 100 besten Künstler aller Zeiten