Regionaltreffen am 24.03.2014 in Hannover

Am 24.03.2014 war es endlich wieder soweit: DJ-Regionaltreffen in Hannover!  40 DJs aus dem "Großraum Hannover" folgten der Einladung von Regionalrepräsentant Torben Abel, um Neuigkeiten und Infos aus der DJ-Szene zu bekommen.

Nachdem von Torben alle anwesenden Gäste begrüßt wurden ging es auch gleich los. Norbert Hilbich von der Fa. Sennheiser hielt einen sehr interessanten Vortrag zum Thema "Wo darf gefunkt werden". Hierbei ging er darauf ein, welche Frequenzbänder für den Sendebetrieb von Funkstrecken  zur Verfügung stehen und erläuterte auch, warum bestimmte Bereiche für einen störungsfreien Funkbetrieb ungeeignet sind. Es folgte ein Einblick in die Einsatzbereiche von dynamischen Mikrofonen und deren Vor- und Nachteilen im Gegensatz zu Kondensatormikrofonen. Die Highlights für DJs aus dem breiten Produktangebot der Firma Sennheiser konnten im Anschluss von jedem Teilnehmer ausprobiert werden. Angefangen von den Kopfhörern “HD8” und “HD25”, über die Headsets “HSP2”, “HS2”, Ear-Set 4 bis hin zu den Mikrofonen “e835”, “e865”, e965 und der drahtlose Strecke “ew100 G3 - 1G8 auf 1.8 GHz”.

Nach einer kleinen Unterbechung konnten alle Teilnehmer gut gesättigt in den zweiten Teil starten. BVD e.V. Präsident Dirk Wöhler zog ein Résumé zur Musikmesse in Frankfurt und gab kurz Infos zum aktuellen Stand der GEMA-Verhandlungen.

Im aktuellen DJ-Magazin bereits beschrieben, hatte Lutz Scheffler die neuen LED Washer von unserem Fördermitglied IMG Stageline im Gepäck. Ein kleines, jedoch erstaunlich lichtstarkes Gerät welches durch das Leichtgewicht von nur 3 kg punktet. Der zusätzlich sensationelle Preis von unter 150,- € macht diesen Lichteffekt zu einer wirklichen Kaufempfehlung.

Den offiziellen Teil beendete Torben mit einem Ausblick auf zukünftig geplante Seminare. Hierbei sollte sich jeder Interessierte den Zeitraum vom 16. - 18. November 2014 vormerken und freihalten. In Vorplanung und kurz vor der Veröffentlichung sind die “DJ-Workshop-Days 2014”. Am Alfsee in Rieste (Region Osnabrück) werden von Sonntag bis Dienstag Workshop-Themen wie Mixing, Tontechnik, Lichttechnik, Moderation oder aber auch Kaufmännisches Fachwissen angeboten. Die einzelnen Workshops werden bis zu 4 Stunden gehen und sind unterteilt in Bereiche für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Weitere Informationen hierzu gibt es, sobald alle Einzelheiten geklärt sind. Es wird also wieder spannend in diesem Jahr wenn es um das Thema Seminare und Weiterbildung von uns DJ's geht.

Rund herum war es wieder ein sehr gelungenes und kurzweiliges Regionaltreffen in Hannover und es macht neugierig auf die noch folgenden Treffen in unserer Region.

An dieser Stelle ein DICKES DANKESCHÖN an Norbert Hilbich und natürlich auch an alle Teilnehmer!

Maik Gucinski & Torben Abel
(Dieser Bericht spiegelt nicht zwangsweise die Meinung des Verbands wider; für deren Inhalt ist allein der namentlich erwähnte Autor verantwortlich!)