Regionaltreffen am 14.10.2012 in Dresden

Schon wieder "Ü30-Party" beim BVD-Regionaltreffen in Dresden

 

Am Sonntag, dem 14.10.2012, trafen sich nach mehrmonatiger Pause wieder viele DJs, Musikinteressierte und Brancheninsider zum Regionaltreffen des Berufsverband Discjockey e.V. im Restaurant "Der Johannstädter". Hendrik Scholz, der BVD e.V. Regionalrepräsentant für Sachsen, hatte pünktlich zum Mittagessen geladen. Da das letzte DJ-Treffen fast ein halbes Jahr her war, kamen mehr als 30 BVD e.V. Mitglieder, andere DJs, Begleiter(innen) und sonstige Interessierte in unser Stammhaus an der Elbe.


Zu Beginn gab es natürlich wieder viele Gespräche und auch für alle Mitglieder, die nicht zur großen Jubiläumsgala "30 Jahre BVD e.V." im GOP Kaiserpalais (www.variete.de) in Bad Oeynhausen dabei sein konnten, die frischgedruckte Gala-Ausgabe des DJ-Magazins sowie eine limitierte CD "DJ 2000er Edition - 30 Jahre BVD e.V." geschenkt!

Hendrik Scholz, Julian Lißner und Roland Zeibig berichteten stellvertretend über ihre Eindrücke von der Jubiläumsgala "30 Jahre BVD e.V." und dankten dem Vorstand für die tolle Organisation, die perfekt abgestimmten Fahrgemeinschaften und natürlich die vielen Künstler und Promis, die man an diesem Abend hautnah erleben konnte. Durch den Gala-Abend führten Peter Illmann und Uli Potofski. Illmann war in den 80er Jahren Moderator der ARD-Musiksendung "Formel Eins"; BVD e.V. Mitglied Potofski hat in den 70ern selbst als DJ gearbeitet und war danach lange Zeit bei RTL als Sportchef tätig. Zahlreiche Acts der letzten drei Jahrzehnte gaben sich auf unserer Gala ein Stelldichein. Es gab auch viele Live-Auftritte bei der Gala bzw. der anschließenden After Show Party, so z.B. R.I.O., Mr. President, Buddy, Ayman, Ryan Paris, Marcus Luca, Tim Toupet, Gina-Lisa Lohfink und viele andere. Anlässlich des 30-jährigen Bestehens verlieh der BVD e.V. schon zum 2. Mal den German DJ Award. Übergeben wurden die Awards von keiner geringeren als Isabell Gülck, der amtierenden Miss Germany.

Eines der beiden Hauptthemen war ein Wunschthema der BVD-DJs aus Sachsen: Es wurde das neue Fördermitglied ULTRAMIXER (www.ultramixer.com) vorgestellt. Tobias Bley zeigte den Anwesenden die aktuelle ULTRAMIXER-Version in Kombination mit dem Denon DN-MC6000 und dem Denon DN-HC4500 und beantwortete alle Fragen und nahm viele Anregungen mit. Natürlich konnte auch nach Herzenslust ausprobiert und verglichen werden.

Anschließend hat Hendrik Scholz nochmal auf die DJ-Sedcards (www.dj-sedcards.de) hingewiesen, die nun vermehrt für die DJ-Vermittlung über DJ- ADMIN (www.dj-admin.de) genutzt werden. Hier haben viele DJs leider noch keine vollständig ausgefüllte Sedcard. Gerade diejenigen, die noch freie Kapazitäten haben und auf die Vermittlung von DJ-Jobs angewiesen sind, sollten unbedingt darauf achten, eine repräsentativ ausgefüllte Sedcard inkl. ansprechendes Foto vorweisen zu können.

Zu vorgerückter Stunde am Nachmittag gab es dann auch das zweite Hauptthema. Die Informationen zu Showlasern übernahmen 2 Referenten aus den eigenen Reihen: Thomas Kunert und Mario Zimmermann. Es wurden Fragen beantwortet, wie "Was für Arten von Lasershows gibt es?" und "Welche Geräte kann und sollte man einsetzen?". Besonders wichtig war aber der Punkt "Welche Sicherheitsbestimmungen und Vorschriften muss man dabei beachten?". Schließlich handelt es sich bei einem Showlaser nicht um einen LED-Lichteffekt, den man nur einschalten muss. Anhand eines Showlasers "Laserworld CS 2000RBG" mit 2.000 mW Leistung wurden diese Fragen praktisch beantwortet und manch ein Kollege hat nun seine Kaufentscheidung noch einmal überdacht, da man sich mit der Materie doch intensiv beschäftigen sollte, bevor man den Geldbeutel zückt.

Lars Schaarschmidt

(Dieser Bericht spiegelt nicht zwangsweise die Meinung des Verbands wider; für deren Inhalt ist allein der namentlich erwähnte Autor verantwortlich!)